Filme

Adobe Flash-Player und schneller Internet-Zugang empfohlen



Malerei und Collage (HD, 10 min)

Vernissage Personalausstellung Galerie Kunstlade Zittau 2012





Inszenierung "Zeitdruck" (HD, 4:16 min)

mit Katarin Rössler im Freiraum Zittau 2015





Kreatives Pleinair (HD, 3:30 min)

auf Burg Grabštejn (CZ) Euroregion Neisse-Nisa-Nysa 2013





Deutsch-tschechischer Workshop "Fastentücher" (DE, 7:30 min)

in Zittau vom 6. bis 8. Dezember 2013





Německo-český seminář o "postní závojů" (CZ, 7:30 min)

v Žitavě ze dne 6. až 8 prosince 2013





Gabriele Watterott - malarstwo (polnisch, 10 min)

Ausstellungseröffnung im Mai 2013 in Polen (Hirschberg/Jelenia Gora)





Studienreise Barcelona 2012 - Gedankensplitter

musikalisch umrahmt von Moh'd Abuazizeh





Duplizität von Farbe und Gefühl (HD, 6 min)

Finissage einer Ausstellung auf Schloss Hainewalde.





Kreativitätskurse (5 min)

Dieser Film führt in die Arbeit der Künstlerin ein.





Porträt (ca. 10 min)

Dieses Video ist im Auftrag des Oberlausitzer Kunstvereins entstanden.





JAHRgang - Eine Performance zum Tanz durchs Jahr (10:20 min)

Galerie Affäre 2017 mit Katarin Rössler und Gerhard Watterott





Wieviel verträgt ein Mensch? (02:00 min)

Bild- und Toncollage 2018





Baum-Bäume-Wald (vier Videocollagen)

Wir Menschen haben zu Bäumen höchst unterschiedliche Beziehungen. Häufig sind diese praktischer Natur, aber auch mystische Bedeutungen sprechen wir ihnen gern zu. Will man manchen Thesen folgen, so kann man auch die Schwingungsfelder von Bäumen erspüren.

Auf meinen Reisen, im Wald und Flur, habe ich diese Kraft häufig genießen dürfen. Wenn man sich auf die Wirkung des Waldes einlässt, kann man seine Ausstrahlung auf die eigene Emotionalität erfahren, die je nach Beschaffenheit der Baumbestände variiert und inspiriert.

Die eindrucksvollen Welten der Wälder sind auch Inspiration für die beiden Musikkünstler Heiko Fehrmann und Marcel Frehse die Ihre Aufnahmen der Naturgeräusche in elektronische Musik einarbeiten. Hierbei nehmen sie die Stimmung des Ortes mit auf und kreieren dadurch bisweilen mystische Stücke.

Als Malerin sehe ich manchmal mehr den Baum und manchmal mehr das Licht dazwischen. Beeindruckendes daran habe ich auf Fotos, Papier und Leinwand festgehalten, zugleich Material für diesen Film.

Teil 1 Fotogalerie und Lyrik - BAUMbedenken



Teil 2 Mannigfaltiger Pinselstrich in Acryl



Teil 3 Waldbegebenheiten in Aquarell



Teil 4 Vom Bild zur Form in Multimedia



nach oben